Froscon Logo mit Froschkopfbilder
 

Aussteller

Diese Projekte und Firmen werden mit einem Stand auf der FrOSCon vertreten sein, um sich mit interessierten Besuchern auszutauschen.

Apache OpenOffice

Apache OpenOffice ist sowohl eine Office Suite, die auf vielen Betriebssystemen und in zahlreichen Sprachen verfügbar ist, als auch ein Freies-Software-Projekt, in dem viele zumeist ehrenamtliche Mitglieder das Produkt immer weiter verbessern und dokumentieren, Erweiterungen und Vorlagen entwickeln und Anwender unterstützen.

 

Apache OpenOffice ist 2012 zum Top-Level Projekt graduiert worden. Dies verdeutlicht, dass die Community und das Projekt die Prinzipien und Werte der Apache Software Foundation verinnerlicht haben und erfolgreich anwenden.

 

Als Apache-Projekt wurden bereits zwei Versionen veröffentlicht, Für 2013 ist ein Major-Release geplant.

 

Mit Downloadzahlen im mehrstelligen Millionenbereich ist Apache OpenOffice, früher bekannt als OpenOffice.org, die führende Freie Bürosoftware.

Aptosid

Arch Linux

Booking.com

Booking.com ist der Teil der Priceline Gruppe und mit mehr als 300,000 Hotels weltweit ist es die No. 1 unter den Hotelreservierungsportalen im Internet.

Innerhalb der Technologien unseres LAMP (Linux, Apache, MySQL, Perl) Stacks verwenden wir ein breite Palette von Features und kreieren Neue wenn nötig. Dabei greifen wir häufig zurück auf die Unterstützung von open source communities.

Wir haben uns dazu verpflichtet eine großartige Software zu entwickeln und damit die Firma voranzubringen. Aufgrund unseres ständigen Wachstums hat auch die IT Abteilung expandiert.Nun suchen wir für unser Team in Amsterdam Perl Developer solche Developer, die Perl lernen wollen.

BWINF

Bei jungen Menschen das Interesse für Informatik wecken, Begabungen aufspüren und fördern – das istdas Ziel der Initiative „Bundesweit Informatiknachwuchs fördern“ (BWINF). Die Initiative richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, führt sie an die Informatik heran und macht es leicht, die Welt der Informatik als etwas Spannendes zu entdecken. Die Projekte „Informatik-Biber“ und das Jugendportal „Einstieg Informatik“ bieten Kindern und jungen Leuten einen jeweils altersgerechten Zugang zum Fach. Der „Bundeswettbewerb Informatik“ ist Kern der Initiative und fordert Talente auf, sich an den Aufgaben zu erproben und weiterzuentwickeln. Die „Informatik-Olympiade“ bietet den Besten die Chance zum internationalen Vergleich.

CAcert

CAcert.org - E-Mail und SSL-Zertifikate für jedermann

 

CAcert wurde als Non-Profit-Organisation gegründet, um die erste Non-Profit-Certificate Authority zu etablieren. Die meisten global verifizierbaren Zertifikate werden von kommerziellen CAs ausgestellt, die dafür Geld verlangen. Dies ist zu teuer für die meisten Anwender, weshalb der Grossteil der Kommunikation im Internet unverschlüsselt und unverifiziert übertragen wird. CAcert will die OpenSource Philosophie auf die IT Sicherheitswelt übertragen, damit Sicherheit für jeden erschwinglich und verfügbar ist.

 

Auf der Veranstaltung bietet CAcert die Möglichkeit, ihre Identität zu überprüfen, um sich so gratis Zertifikate ausstellen zu können. Die Zertifikate ermöglichen es, den eigenen Webserver mit HTTPS abzusicheren, Emails mit S/MIME digital zu unterschreiben und zu verschlüsseln um so die Identität gegenüber anderen belegen zu können. Sie sind somit nicht mehr auf selbstsignierte Zertifikate angewiesen. Die Zertifikate sind sowohl für Einzelpersonen, als auch für kommerzielle Firmen kostenlos einsetzbar.

 

Interessenten können sich einen Account bei www.CAcert.org anlegen: Notwendig sind Name, Passwort und eine gültige E-Mail-Adresse. Auf der FrOSCon kann nun die Person verifiziert (assured) werden. Bei der „Assurance“ ist die Vorlage mindestens eines gültigen Lichtbildausweises (z.B. Führerschein, Personalausweis oder Reisepass) notwendig, die dann am Stand von den „Assurern“ überprüft und verifiziert werden. Bei erfolgter Überprüfung erhält der Benutzer Punkte, die seine Vertrauenswürdigkeit widerspiegeln. Ein vertrauenswürdiger Benutzer kann auf der CAcert-Website selbst Zertifikate ausstellen, und zusätzlich über ein „Web of Trust“ Punkte an andere Benutzer vergeben.

 

Weitere Informationen unter www.cacert.org oder im News-blog unter blog.cacert.org.

CentOS

CentOS ist eine Enterprise Linux-Distribution, die auf dem Nachbau der frei verfügbaren Quellen von Red Hat Enterprise Linux basiert. Der Nachbauprozess ersetzt markenrechtlich geschützte Bilder und führt einige andere minimale Änderungen durch. Das Ergebnis sollte sich aber prinzipiell identisch verhalten wie das Upstream-Produkt. Das geht so weit, dass unsere Distribution sogar die selben Bugs enthält.

Jede CentOS version wird - im Hinblick auf Sicherheitsupdates - für 10 Jahre unterstützt. Der genaue Support-Zyklus hat sich über die Jahre verändert, da wir stets dem Upstream-Produkt folgen. Neue Versionen von CentOS erscheinen ungefähr alle 2 Jahre und jede Version von CentOS wird regelmäßig aktualisiert (etwa alle 6 Monate) um neue Hardware zu unterstützen.Diese Kombination ergibt eine sichere, einfach wartbare, verlässliche, vorhersagbare und reproduzierbare Linux Umgebung.

CMS-Garden

Ob PHP, Java, Python oder sonstige Programmiersprachen - allen CMSen ist es gemein, dass sie die Daten der Anwender jederzeit wieder freigeben und kein „vendor-lock-in“ entsteht.

Doch die dahinterliegenden Bedienkonzepte variieren von CMS zu CMS. CMS-Garden fördert den Austausch zwischen den Communities und lädt Besucher dazu ein, die CMSe auf Herz und Nieren zu prüfen.

Das Konzept von CMS-Garden verzichtet dabei komplett auf Dienstleister-Präsentation und stellt stattdessen die Stärken und Besonderheiten der CMSe in den Vordergrund.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine CMS-Competition.Hierbei wird den Vertretern der CMSe die gleiche Aufgabe gestellt, die sie auf ihre spezifische Weise vor Publikum umsetzen werden.Jeder Zuschauer hat dabei die Möglichkeit das CMS seines Geschmacks zu erkennen und sich anschließend näher darüber zu informieren.

Dante e.V.

DANTE, die Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e.V., wurde am 14. April 1989 in Heidelberg gegründet. Der Zweck des Vereins ist die Betreuung und Beratung von TeX-Benutzern im gesamten deutschsprachigen Raum. Dazu gehört die Beratung sowohl mittels WWW-Server, E-Mail als auch "gelber" Post, was die Anschaffung, Implementierung und Lösung von Anwendungsproblemen mit TeX angeht, das Verteilen von Software an Mitglieder und die Informationsübermittlung dessen, was in der TeX-Welt geschieht. Außerdem werden Entwicklungen im Bereich von TeX, LaTeX, ConTeXt, LuaTeX, Metafont, BibTeX, Schriften, ... national und international initiiert, gefördert und koordiniert.

Debian

Das Debian-Projekt ist ein Zusammenschluss von Einzelpersonen, die gemeinschaftlich ein freies Betriebssystem entwickeln. Dieses Betriebssystem, das wir entwickelt haben, wird Debian genannt.

Ein Betriebssystem ist eine Menge von grundlegenden Programmen, die Ihr Rechner zum Arbeiten benötigt. Der wichtigste Teil eines Betriebssystems ist der Kernel. Der Kernel ist das Programm, das für alle Basisaufgaben und das Starten von anderen Programmen zuständig ist.

Debian-Systeme verwenden im Augenblick den Linux- oder den FreeBSD-Kernel. Linux ist ein von Linus Torvalds begonnenes Stück Software, das von tausenden Programmierern weltweit unterstützt wird. FreeBSD ist ein Betriebssystem, das einen Kernel sowie weitere Software enthält.

Es ist jedoch Arbeit im Gange, Debian mit anderen Kernel anzubieten, hauptsächlich für den Hurd. Der Hurd ist eine Sammlung von Servern, die auf einem Mikro-Kernel laufen (wie Mach) und verschiedene Funktionalitäten implementieren. Der Hurd ist Freie Software entwickelt vom GNU-Projekt.

Ein großer Teil der grundlegenden Werkzeuge, die das Betriebssystem ausmachen, stammt vom GNU-Projekt; daher die Namen GNU/Linux, GNU/kFreeBSD and GNU/Hurd. Diese Werkzeuge sind ebenfalls frei.

Was Benutzer benötigen, sind natürlich Anwendungsprogramme: Programme, die ihnen helfen, das zu erledigen, was sie erreichen möchten, von der Bearbeitung von Dokumenten über Business-Software und Spiele bis hin zur Entwicklung weiterer Software. Debian besteht aus mehr als 37500 Paketen (vorkompilierte Software, die in einem praktischen Format für eine einfache Installation auf Ihrem Rechner zusammengestellt ist) – komplett Frei.

Es ist wie bei einem Turm. Ganz unten ist der Kernel. Darüber kommen alle grundlegenden Programme. Als Nächstes folgen die Anwendungen, die Sie auf Ihrem Computer verwenden. An der Spitze des Turms befindet sich Debian – Debian organisiert und passt alles sorgfältig an, so dass alles gut zusammenarbeitet.

DLR

Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger.

Das DLR in zwei Minuten: http://youtu.be/_YLqGAiEOs0

Der Anfang einer guten Entwicklung - Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Zündende Einfälle? Kreative Lösungen? Analytische Talente? Dann sind Sie beim DLR in bester Gesellschaft: Wir unterstützen die Spitzenforschung in Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit mit leistungsfähiger Softwaretechnik – für Flugzeugentwurf, Raumfahrtsysteme und darüber hinaus. Beim DLR finden Sie nicht nur große Herausforderungen, sondern auch Freiräume für eigene Ideen. Machen Sie aus Ihren Visionen Wirklichkeit – mit Softwarelösungen für die Welt von morgen: www.DLR.de/jobs

doo GmbH

doo.net revolutioniert den täglichen Umgang mit Dokumenten. Die Cloud-basierte Lösung mit nativen Apps ermöglicht es den Nutzern, auf all ihre Dokumente zuzugreifen, lokal oder online, und jedes Dokument in Sekundenschnelle zu finden. doo erfasst automatisch die relevanten Informationen in jedem Dokument und nutzt diese, um intelligente Schlagworte zu erstellen. Mit Schlagwort-Kombinationen aus Kategorien wie Dokument-Typ, Dateiformat, Unternehmen, Personen, Orte oder selbst erstellten Etiketten wird das Finden der Dokumente zum Kinderspiel. Alle Dokumente können automatisch in der doo Cloud gesichert und auf andere Geräte synchronisiert werden. doo.net wurde im Juni 2011 von den Serien-Gründern Frank Thelen, Marc Sieberger und Alex Koch gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Bonn beschäftigt aktuell über 30 Mitarbeiter.

Eventphone

Auch in diesem Jahr wird unsere Kommunikation während der Konferenz wieder durch Eventphone unterstützt. Aussteller, Vortragende, Projektmitglieder, Helfer und Besucher können sich mit einer eigenen Rufnummer bei Eventphone anmelden. Alles was Ihr benötigt ist ein schnurloses Telefon, das den DECT-Standard unterstützt.

Fedora Project

Fedora ist ein Linux-basiertes Betriebssystem, eine Sammlung von Programmen, die Ihrem Computer Leben einhaucht. Sie können Fedora zusätzlich oder an Stelle von anderen Betriebssystemen, wie z.B. Microsoft Windows™ oder Mac OS X™, einsetzen. Das Betriebssystem Fedora ist für Sie absolut kostenlos. Genießen und teilen Sie Fedora mit anderen.

Das Fedora-Projekt ist der Name einer weltweiten Gemeinschaft, die freie Software liebt, benutzt und erstellt. Wir möchten die Schöpfung und Verbreitung freien Codes und freier Inhalte anführen, indem wir als Gemeinschaft zusammenarbeiten. Fedora wird unterstützt durch Red Hat, dem weltweit führenden Anbieter von Open Source-Technologien. Red Hat investiert in Fedora, um zur Zusammenarbeit zu ermutigen und bringt neue innovative Freie Software-Technologien hervor.

FreeBSD

FreeBSD® ist ein modernes Betriebssystem für Server, Desktops und eingebettete Systeme, das auf zahlreichen Plattformen läuft. Der Quellcode von FreeBSD wird seit mehr als 30 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, verbessert und optimiert. Das System wird von einer großen Entwicklergruppe gepflegt und erweitert. FreeBSD bietet Ihnen leistungsfähige und beeindruckende Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen und eine exzellente Performance und wird deswegen beispielsweise von einigen der größten Internet-Seiten und von zahlreichen Anbietern eingebetteter Netzwerk- und Speichergeräte eingesetzt.

FSFE

Die Free Software Foundation Europe ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Förderung Freier Software und der Arbeit für Freiheit in einer sich entwickelnden digitalen Gesellschaft widmet.

Mehr darüber unter fsfe.org/about/

FSuB/Skolelinux

Der Verein "Freie Software und Schule" FSuB hat sich vorgenommen, die Nutzung von freier Software an Schulen zu fördern.

Skolelinux ist eine Linuxdistribution, die auch unter dem Namen Debian Edu zu finden ist. Skolelinux stammt ursprünglich aus Norwegen und hält neben den für Schule geigneten Debian Paketen eine Menge vorkonfigurierte Serverdienste, wie Samba, Ldap.... bereit. Skolelinux / Debian EDU funktioniert Out of Box und es kann vom Server eine Thinclient Lösung gestartet werden, es können jedoch auch Workstations installiert werden.

Geany

Geany ist ein erweiterter Texteditor mit vielen Funktionen einer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE).

Es basiert auf dem GTK+-Toolkit, läuft unter Unix-Derivaten, MacOS X sowie Windows und hat wenig Abhängigkeiten von anderen Programmen und Bibliotheken.

Viele der üblichen Funktionen von Texteditoren und IDEs sind vorhanden, dazu noch ein paar andere nützliche.

Die Entwickler versuchen stets, möglichst sinnvolle Funktionen einzubauen,das Programm aber dennoch klein und vor allem schnell zu halten.

GONICUS GmbH

GONICUS ist der IT-Experte für besondere Herausforderungen rund um Linux und OSS. Beeindruckende Referenzen und die Fähigkeit, sich im Wettbewerb auch gegen große Spieler durchzusetzen, belegen Stellung und Leistungsfähigkeit in einer stark wachsenden Nische. Neben klassischem Linux  Beratungs-/Implementierungsgeschäft stehen Virtualisierung, VoIP-Integration und skalierbares Client-/System-Management im Fokus.

Open for the Better!

Host Europe

Die Host Europe Gruppe wurde 1997 gegründet und ist Europas größter Hosting-Anbieter in privatem Besitz.

Sie verwaltet über 5 Millionen registrierte Domains und bietet anderthalb Million Kunden Webhosting-Pakete, individuelle Managed Hosting- und Cloud Hosting-Lösungen sowie ein wachsendes Portfolio an Software-as-a-Service-Lösungen.

Als größter Domain-Registrar in Großbritannien und Marktführer für virtualisierte Server in Europa ist die Host Europe Group der ideale Partner für Privatanwender und Unternehmen, die hochwertige und performante Hosting-Lösungen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis suchen. Mit den Marken Domainbox, 123-reg, Heart Internet und Host Europe verfügt die Host Europe Group über eine starke Marktpräsenz in Großbritannien, Deutschland, Österreich, Schweiz und Spanien.

Kompetenz und Ideen unserer Mitarbeiter sind unser größtes Kapital. Als schnell wachsendes, erfolgreiches Technologieunternehmen sind wir immer auf der Suche nach neuen Talenten.

Und wir bieten unseren Mitarbeitern im Gegenzug spannende Herausforderungen und Chancen sowie ein positives und familienfreundliches Betriebsklima.

Haben Sie Lust, Verantwortung zu übernehmen? Dann besuchen Sie uns auf der FrOSCon!

i3

i3 ist ein verbesserter Tiling Window Manager, nutzt also den kompletten verfügbaren Platz auf dem Bildschirm aus — im Gegensatz zu überlappenden Fenstern bei GNOME, KDE, etc. Die wichtigsten Merkmale von i3 sind eine gute Unterstützung von Multi-Monitor-Umgebungen (gute XRandR-Unterstützung) und die Möglichkeit, Fenster frei und flexibel anzuordnen. Besonders wichtig für uns ist es, sauberen, lesbaren und gut dokumentierten Quelltext zu produzieren. i3 benutzt XCB als Grundlage und nutzt weitere Maßnahmen um sehr schnell zu reagieren.

invis Server

invis Server sind auf openSUSE basierende Server für Klein- und Kleinstunternehmen. Sie bieten umfassende Leistungen in Sachen Bürokommunikation, Netzwerkorganisation und Datenhaltung - von DHCP bis ERP. Sie zeichnen sich durch einfache Handhabung und Administration aus. Ziel des Projekts ist es, Kleinst- und Kleinunternehmen die Möglichkeit zu geben, administrative Tätigkeiten wie z.B. die Netzwerkintegration neuer PCs oder Drucker selbst durchzuführen. IT-Dienstleistern soll ein System zur einfachen Fertigung vollständiger Server-Appliances für den Small-Business-Bereich in die Hand gegeben werden.

LPI Central Europe

Das Linux Professional Institute (LPI) wird weltweit von der IT Branche, Unternehmen und Fachleuten, sowie von Regierungen und Hochschulen, unterstützt. Das Zertifizierungsprogramm des LPI wird durch ein fünf Kontinente überspannendes Partnernetzwerk unterstützt, das zahlreiche Sprachen und über 5.000 Teststandorte umfasst. Seit 1999 hat das LPI weltweit mehr als 350.000 Prüfungen und 125.000 LPIC-Zertifizierungen ausgeliefert. Das Linux Professional Institute fördert und zertifiziert grundlegende Fachkenntnisse in Linux- und Open Source-Technologie, indem es weltweit umfassende, hochwertige, herstellerunabhängige Prüfungen anbietet. Seit seiner Gründung als internationale gemeinnützige Organisation durch die Linux-Community im September 1999 gilt das Linux Professional Institute als anerkannte, weltweit führende Zertifizierungsstelle für Linux-Fachkräfte. Das LPI unterstützt die Linux- und Open Source-Bewegung mithilfe von strategischen Partnern, Förderungen, innovativen https://sponsors.froscon.org/sponsors/4#froscon-homepageProgrammen und Aktionen zur Weiterentwicklung der Linux/Open Source-Community. Wichtigste Förderer des LPI sind die Platinum-Sponsoren IBM, Linux Journal, Linux Magazine, Novell, SGI und TurboLinux sowie die Gold-Sponsoren HP und IDG.

Mageia.org

Mageia ist eine Linux-Distribution, die im September 2010 als Fork von Mandriva Linux entstand.

Der Fork wurde aus mehreren Gründen notwendig, der wichtigste hiervon war die Unabhängigkeit vom Unternehmen Mandriva in Frankreich.

Mageia veröffentlichte seine erste Version im Juni 2011 und die zweite im Mai 2012.

Mageia 3 soll am 2. April 2013 erscheinen, so dass es für den Linuxtag verfügbar sein sollte (auch wenn sich noch Verschiebungen im Release-Plan ergeben sollten).

Das Mageia-Projekt ist ein 100%iges OpenSource-Projekt ohne jegliche kommerzielle Anbindungen. Das Projekt wird von der Mageia.Org Association unterstützt, einer Non-for-Profit-Organisation, die in Paris (Frankreich) registriert ist.

Im Moment arbeiten etwa 250 Freiwillige an Mageia, die meisten davon als Packager, aber viele auch als Entwickler, Übersetzer, Künstler usw.

Mageia ist zur Zeit auf Rang 2 der beliebtesten Distributionen auf Distrowatch und wird trotz seines geringen Alters als "Major Distribution" angesehen.

magellan netzwerke gmbh

Die magellan netzwerke GmbH versteht sich als Dienstleister, der sich in die Situation seiner Kunden hineinversetzt und durch seine Erfahrung wie auch Expertise praxistaugliche sowie wirtschaftliche Lösungen und Betriebskonzepte mit einem nachhaltigen Mehrwert offeriert. Das stark technisch orientierte Team begleitet Sie in den Fachgebieten IT-Security, IP-Networking, Data-Center- sowie Carrier-Lösungen und im Bereich Monitoring & Analyse. Das Network Operation Center betreut die IT-Infrastruktur und Anwendungen unserer Kunden bis zu 24/7. Stets gilt: Nicht ein Produkt oder Hersteller, sondern unsere Kunden und ihre Bedürfnisse stehen im Vordergrund.

Die magellan betreibt neben der Zentrale in Köln, Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Essen, Stuttgart und München.      

Midori

Midori ist ein leichtgewichtiger Browser für WebKit und GTK+. Privates surfen, Werbeblocker (Adblock) und Downloadmanager werden unterstützt. Beliebt ist er unter Xfce und Elementary, aber auch Windows, Kiosksystemen und diversen portablen Geräten.

mitp-Verlag

Der mitp-Verlag liefert Informationen für alle, die sich hobby- und berufsmäßig mit IT-Themen beschäftigen. „Clean Code“ von Robert C. Martin, „Erfolgreiches Design“ von Frederick P. Brooks oder auch „Arduino Praxiseinstieg“ von Thomas Brühlmann sind nur einige der viel beachteten, bei uns erschienenen Bücher. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bringen Sie Zeit zum Stöbern mit!

NetBSD

NetBSD wurde 1993 mit dem Ziel gegründet, die Multiplattformfähigkeiten des damaligen Berkeley Unix (BSD) fortzuführen. Daraus resultiert auch seine herausragendste Eigenschaft, auf einer grossen Zahl von Hardware-Plattformen zu laufen - NetBSD unterstützt mit über 50 Plattformen mehr Architekturen aus einem Quellcode als jedes andere Betriebssystem, woraus auch der Wahlspruch des Projektes resultiert: Of course it runs NetBSD! NetBSD hat einen Fokus: Korrekten Code auf Basis von abstrahierten System-Interfaces generieren, der überall sicher, stabil und performant läuft. Oft fällt die Wahl für NetBSD dabei sehr leicht, da es einfach keine Alternativen auf manchen Hardware-Plattformen gibt. Diese reichen von Embedded Devices und Handhelds über moderne Desktop-PCs bis hin zu 64bit Opteron-Systemen mit mehreren CPU-Cores, wobei in letzter Zeit auch verstärkt Virtuelle Plattformen wie Xen unterstützt werden, um Hosting-Projekte zu ermöglichen. Anwendungen sind für NetBSD über die Paketsammlung pkgsrc verfügbar, zur Zeit mehrere Tausend aus allen möglichen Einsatzgebieten von Datenbank- und Webserver über Desktop-Systeme bis hin zu Firewalling-Anwendungen. Eine Live-CD ist mit Jibbed verfügbar als amd64- und i386-Version.

OpenSides

 

 

Open Source Press

Open Source Press ist ein selbstständiger Fachbuchverlag mit Sitz in München, der auf die Themen "Linux" und "Open Source Software" spezialisiert ist. Der Verlag wurde von Dr. Markus Wirtz im Sommer 2003 gegründet und verfügt durch seine Mitarbeiter und Autoren über langjährige Erfahrung in der Verlagsbranche wie auch im Linux-/Open-Source-Umfeld.

openSUSE

openSUSE ist ein freies und Linux-basiertes Betriebssysteme für Ihren PC, Laptop oder Server. Surfen Sie im Internet, verwalten Sie Ihre E-Mails und Fotos, erledigen Sie Büroarbeiten, spielen Sie Videos oder Musik ab und haben Sie eine Menge Spaß!

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

With more than 380,000 customers—including 100 of the Fortune 100—andwith deployments across a wide variety of industries in more than 145countries around the globe, Oracle offers an optimized and fullyintegrated stack of business hardware and software systems. Oracle iscommitted to offering choice, flexibility, and lower cost of computingfor end users. By investing significant resources in developing,testing, optimizing, and supporting open source technologies such asMySQL, GlassFish, Linux, PHP, Apache, Eclipse, Berkeley DB, NetBeans,VirtualBox, and Xen, Oracle clearly embraces and offers leading opensource solutions for development and deployment. Visit www.oracle.com today.

OSIAM

OSIAM ist das "Open Source Identity & Access Management" System. Es ermöglicht die sichere Speicherung von Identitätsdaten und unterstützt die Marktstandards OAuth2 und SCIM. OSIAM wird unter der freien MIT Lizenz zur Verfügung gestellt und bietet somit maximalen Nutzungswert. Ob für Cloudanbieter, als integraler Bestandteil einer Fachanwendung oder als Identitätsbackend für Websites.

ownCloud

Perl

Die Programmiersprache Perl wird benutzt, um viele Probleme in vielen Bereichen zu lösen. Z.B. bei der Systemadministration, Webanwendungen, Datenmanagement oder bei der Integration von alten Systemen. Perl-Anwendungen reichen von einfachen Einzeilern bis zu ganz komplexer Software im Web.

Mit CPAN steht eine Bibliotheksammlung mit über 20.000 Paketen zur Verfügung, die Sie bei der Programmierung unterstützen und sofort Vorteile bei der Produktivität und beim Wartungsaufwand bringt.

Perl ist überall verfügbar und wird als integrierter Teil von vielen freien und kommerziellen Betriebssystemen von GNU/Linux und FreeBSD bis zu Solaris und MacOS X mitgeliefert. Es gibt auch einige Perl-Distributionen für Windows. Perl ist Open Source und frei, auch für kommerzielle Produkte.

Perl wird häufig für Textmanipulation und -verarbeitung benutzt, aber Sie können es auch für Webanwendungen verwenden. Sie haben mehrere Möglichkeiten, um Graphische Oberflächen zu programmieren oder auch Ihre Geschäfts-Workflows so weit wie möglich zu automatisiseren.

Piwik

In einer digitalen Welt gibt Piwik Ihnen einen Einblick in die Besucher ihrer Website, ihre Marketingcampagnen und vieles mehr, so dass Sie ihre Strategie und die Online-Erfahrung ihrer Besucher optimieren können. Piwik ist eine Open Source Alternative zu Google Analytics und in 48 Sprachen verfügbar!

promio.net GmbH

Als Spezialagentur für E-Mail-Marketing und Online-Marktforschung hat die promio.net GmbH seit ihrer Gründung im Jahr 2000 mehr als 100.000 E-Mail-Kampagnen konzipiert und umgesetzt. Das promio.net-Geschäftsmodell basiert auf den vier Standbeinen Adressmarketing, E-Mail-Versandtechnologie, Online-Research sowie umfassende Beratungsleistung. Damit bildet promio.net die komplette Wertschöpfungskette für effizientes e-Marketing ab - ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb. Die Agentur wurde bereits mehrfach für Kampagnen und Service ausgezeichnet, 2013 bereits drei Mal, und ist Mitglied der Certified Senders Alliance (CSA) und im Deutschen Dialogmarketing Verband (DDV).

Python Software Verband e.V.

Der Python Software Verband

Der Python Software Verband vertritt die Interessen von Anwendern der Open-Source Programmiersprache Python in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz.

Der Verband versteht sich als Dachverband und Dienstleister der Python-Community. Die zahlreichen Softwareprojekte, um die herum sich lebendige Communities gebildet haben, agieren weiterhin völlig unabhängig vom Python Software Verband. Der Verband stellt den Communities auf Wunsch jedoch eine technische und organisatorische Infrastruktur zur Verfügung. So übernimmt der Verein zum Beispiel die Kontenführung für Anwendergruppen, wenn diese Veranstaltungen organisieren oder tritt selbst als Veranstalter in Erscheinung. Ferner registriert und verwaltet der Verband Domain-Namen, die für die Python-Community von Bedeutung sind.

Python User Group Köln

Die Python User Group Köln (pyCologne) ist eine Gruppe von Python-Freunden aus der Region Köln-Bonn-Düsseldorf. Es finden regelmäßige monatliche Treffen statt. Deren Ziel ist der Austausch von Informationen über Python durch Vorträge, Diskussionen und Hilfe zu allen Themen aus der Python-Welt. Neben technischen Themen sind das auch Buchvorstellungen, Ankündigungen und Berichte von Veranstaltungen oder Planung eigener Veranstaltungen. Die Teilnehmer kommen aus sehr unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen. Einige sind bei privaten Firmen, öffentlichen Gesellschaften und Forschungseinrichtungen beschäftigt. Daneben gibt es Selbständige, Studenten und Rentner. Bei pyCologne finden Python-Neulinge genau wie Python-Profis ein Informations-, Diskussions- und Inspirations-Forum.

Auf der FrOSCon werden Teilnehmer von pyCologne die Programmiersprache Python vorstellen. Anhand eines einfachen Tutorials und übersichtlicher Beispiele können FrOSCon-Besucher direkt am Stand Python erlernen. Sie bekommen auch Informationen über Vor- und Nachteile von Python, über Python-basierte Anwendungen und Hinweise auf weitere Informationsquellen. Weiterhin dient der Stand der Präsentation der Benutzergruppe und der Information über die Treffen und andere Aktivitäten. Durch die Vermittlung von Kontakten soll außerdem das Netzwerk der deutschen Python-Community gestärkt werden.

RaumZeitLabor

Der RaumZeitLabor e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Mannheim, der als Träger eines offenen Raumes nach dem Konzept eines Hackerspace fungiert.

 

Wir möchten auf die internationale Hackerspacebewegung aufmerksam machen und unseren Raum als Beispiel präsentieren.Um der Hackerethik "always yield to the hands-on imperative!" auch auf der FrOSCon gerecht zu werden, bringen wir jede Menge Grätschaften mit. u.a.

* 40 Watt CO2 Lasercutter

* Ultimaker 3D Drucker

* Brother USB Stickmaschine

* Lötkoffer zum zusammenlöten von Bausätzen

* Bausätze: Hacklace (hacklace.org), micro moody, arduino-clone kit

* Popcornmaschine, Zuckerwattemaschine, Slushmaschine

 

T-Shirts zum besticken und Laptops zum belasern bitte selbst mitbringen.

Richardson & Büren GbR

R&B entstand 2004 aus dem Impuls heraus etwas mit freier Software / Linux zu machen, und ein "wenig" gegen den Trend zu schwimmen.

Ursprünglich als debian Systemhaus mit individueller Serveradministration und Programmierung von Web-Anwendungen gestartet, liegt seit 2008 der Schwerpunkt auf kivitendo, das "Eine-Für-Alles" Basis-ERP.

Angedockt daran sind verschiedene OpenSource Web-Anwendungen, die sich gut damit kombinieren lassen, insbesondere das Dokumenten-Management-System Alfresco.

Unsere Stärke liegt in der Kommunikation und der Überzeugung, dass unabhängig vom versprochenen Funktionsumfang einer Software, der Erfolg einer Software-Einführung in Ihrem Unternehmen mit der Beratungs-Kompetenz des einführenden Beraters einhergeht und der langfristigen Support-Qualität.

secure-u!

secure-u! fördert die Sicherheit im Internet.

Um dieses Ziel zu erreichen, gibt secure-u! Hilfestellung bei der Generierung und Anwendung von S/Mime-Zertifikaten oder PGP/GPG-Schlüsseln.

Für die Sicherheit eines Web-of-Trust von CAcert oder PGP/GPG ist eine genaue Kenntnis über die Sicherheitsmerkmale gültiger Lichtbildausweise wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein notwendig. secure-u! bietet auf der FrOSCon die Möglichkeit, sich unterschiedliche Dokumente anzuschauen und sich über die Sicherheitsmerkmale zu informieren, damit eine CAcert-Assurance oder auch eine PGP/GPG-Keysigningparty vertrauenswürdig ist.

Selbstverständlich besteht am Stand auch die Möglichkeit, eine Überprüfung (Assurance) für das Web-of-Trust von CAcert durchführen zu lassen, damit sich Privatpersonen oder auch kommerzielle Anwender oder Firmen Zertifikate ausstellen können, die kostenlos von CAcert signiert werden. Überprüfte Privatpersonen im CAcert-Web-of-Trust können darüberhinaus ihre PGP/GPG-Schlüssel von CAcert unterschreiben lassen.

sidux e.V.

Der sidux e.V. hat sich seit seiner Gründung ganz dem Gedanken der Förderung und Verbreitung freier Software gewidmet. Durch unsere Aktivitäten wollen wir das Verständnis und die Unterstützung für Freie Software in der Öffentlichkeit, der Politik und der Gesetzgebung verbessern.

Unsere Ziele verfolgen wir sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene. Im Vordergrund unserer Arbeit steht die Kooperation und Vernetzung mit Einrichtungen und Organisationen, die gleiche oder ähnliche Ziele wie der sidux e.V. verfolgen. Sokooperieren wir beispielsweise mit der Linuxdistribution Semplice. Auch in diesem Jahr halten wir das Buch 'Serendipity' kostenlos an unserem Stand bereit.

Kooperation funktioniert nur durch Zusammenarbeit. Aus diesem Grund sind wir unseren Projektpartnern für ihr Engagement sehr dankbar und geben unser Bestes, um auch ihnen etwas zurückgeben zu können. Wir glauben, dass eben solches Zusammenwirken der Grundgedanke Freier Software ist und daher gefördert werden muss um auch die Freie Software Bewegung an sich voran bringen zu können.

Wir möchten Kooperationen mit den verschiedenen Projekten auf der FrOSCon fördern, aber auch eingehen und freuen uns daher auf vielfältige Gespräche mit allen Teilnehmern der FrOSCon.

Sphinx search

subtle

tarent AG

Die tarent AG ist seit 1996 Hersteller hochwertiger Open Source Software für Geschäftskunden. Mit über 170 Mitarbeitern an mehreren Standorten entwickeln wir zukunftsgerichtete und in einem hohen Maße sichere Lösungen und tragen somit zum Erfolg unserer Kunden bei.

Unser profundes Portfolio an Open Source Produkten sowie unsere langfährige  Erfahrung versetzen uns in die Lage, anspruchsvolle Geschäftsabläufe hocheffizient umzusetzen. Diese Expertise macht die tarent AG zum starken und verlässlichen Partner bei der Umsetzung von IT-Projekten.

teamix

Kreative IT-Konzepte für Anspruchsvolle

teamix ist ein in Nürnberg ansässiges Beratungs- und Trainingsunternehmen für NetApp Storage Systeme, VmWare, Juniper und Lösungen aus dem Open Source Bereich. Als Full-Service Unternehmen bieten wir kompetenzübergreifend das gesamte Beratungsportfolio im IT Systemgeschäft.

Unsere Philosophie ist "Solide IT-Infrastuktur". Wir sorgen dafür, dass IT kein reiner Kostenfaktor ist, sondern für unsere Kunden zum Wettbewerbsvorteil wird.

Tiki + AK Vorrat + AK Zensur

Gemeinschaftspräsentation von Tiki Wiki CMS Groupware (Tiki), Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) und Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur).

Tiki ist eine integrierte Lösung für Kollaboration und Webdienste wie Blog, Forum, Abbildung von Arbeitsprozessen und mehr. Tiki ist die Webanwendung mit den meisten integrierten Funktionen überhaupt. Tiki setzt auf PHP und MySQL auf und läuft auf Webservern wie Apache oder Nginx.

Tine2.0

 

Tine 2.0 ist ein Open Source Projekt, das Groupware und CRM unter einer einheitlichen Oberfläche zusammenfasst. Tine 2.0 ist webbasiert und optimiert nachhaltig die Zusammenarbeit von Gruppen und Organisationen.

Tine 2.0 verbindet alle Vorteile einer Open Source Software mit einem außergewöhnlich hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit und einem ebenso hohen Anspruch an eine professionelle Softwareentwicklung. Das unterscheidet Tine 2.0 von vielen anderen bestehenden Groupware Lösungen.

Tine 2.0 umfasst Adressbuch, Kalender, Email, Aufgaben, Zeiterfassung und CRM. Intelligente Funktionen und Verknüpfungen machen die Zusammenarbeit mit Tine 2.0 zum Vergnügen, dazu zählen:

Synchronisation von Mobiltelefonen: wie iPhone, Nokia, Blackberry und Betriebssystemen wie: Windows Mobile, Android, OS 3.x, iOS 4.x (...), Telefonintegration, Flexible Rechtevergabe, Dynamische Listen, Suchfunktionen, Historie, PDF Export.

TroLUG / DARC Ortsverband Linzer Höhe (K30)

Die Amateurfunker des Dt. Amateur Radio Clubs (DARC) stellen dieses Jahr auf der FrOSCon ein Selbstbau-Projekt vor: Unter Linux werden die Möglichkeiten eines SDR (Software Defined Radio) gezeigt. Hierbei gibt es Live-Empfang von Amateurfunk auf Kurzwelle über Mittelwellensender bis hin zum DRM-Radio-Empfang. Ebenso wird ein Ausblick auf die Möglichkeiten der Vernetzung gegeben.

Die TroLUG ist ein Club der AWO aus Frauen und Männern mit dem gemeinsamen Ziel Wissen über freie Software untereinander auszutauschen.

Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat und stellen am Stand die vergangenen und die künftigen Themen der Workshops vor.

Xfce

Xfce ist eine schlanke grafische Arbeitsumgebung für verschiedene *NIX-Systeme.Da sie auf Produktivität optimiert ist, kann sie Anwendungen schnell laden undausführen und dennoch Systemressourcen schonen.

Xfce 4.10 verkörpert die traditionelle UNIX-Philosophie der Modularität undWiederverwendbarkeit. Es besteht aus einer Vielzahl von Komponenten, diezusammen für die volle Funktionalität der Arbeitsumgebung sorgen. DieseKomponenten stehen als frei wählbare Einzelpakete zur Verfügung, aus denen Siedie für Sie ideale, persönliche Arbeitsumgebung erschaffen.

Ein weiterer Kernpunkt ist eine standardkonforme Arbeitsoberfläche speziell in Bezug auf die Standards von freedesktop.org, zu bieten.

Flattr

Newsletter

 

Veranstaltet von