Aussteller

Die folgenden Projekte und Firmen präsentieren sich auf der FrOSCon (diese Liste repräsentiert den Stand der aktuellen festen Zusagen und wird permanent aktualisiert):

B1 Systems GmbH

B1 Systems GmbH

Die B1 Systems GmbH ist ein weltweit agierender Anbieter von Consulting,

Training, Development & Support rund um Linux/Open Source.

Unser Team von fast 100 Mitarbeitern entwickelt mit starken

Partnern wie Red Hat, SUSE, Ubuntu, Puppet, Nagios & pfSense individuelle

Lösungen und Supportkonzepte für Ihre IT-Landschaften & Rechenzentren.

CSPi - Sichere IT

CSPi - Sichere IT

Über CSPi
CSPi (NASDAQ: CSPI) ist eine multinationale AG mit Sitz in Deutschland, Großbritannien und den USA. Wir sind ein dedizierter Managed Security Service Provider und eine Security Consulting Company. Unsere Assets sind ein tiefes IT-Sicherheits- und Prozess-Know-how sowie starke Partnerschaften mit den führenden IT Sicherheitsanbietern. Insgesamt hat CSPi rund 300 Mitarbeiter, rund 100 davon in Deutschland.
Gegründet 1976 als MODCOMP Inc. in den USA als Anbieter für Prozesscomputer und Signaldatenverarbeitung haben wir sehr früh begonnen, IT-Sicherheitsprobleme in Unix-Umgebungen zu lösen. Seither ist die IT-Sicherheit einer der Grundpfeiler unseres Leistungsportfolios. Unser Fokus liegt heute auf IT Sicherheit und Datenschutz. Dies spiegelt unser Portfolio wider, das von PEN-Testing, Security Audits, Security Consulting bis hin zu Managed Security Services reicht. Wir sind Fokuspartner aller maßgeblichen IT Sicherheit Anbieter und entsprechend hoch zertifiziert. Im Jahr 2015 haben wir den Rebrand auf CSPi als einzige verbleibende internationale Marke vollzogen. Kurz: CSPI steht für sichere IT.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Das DLR ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger.

Das DLR in zwei Minuten: youtu.be/_YLqGAiEOs0

Der Anfang einer guten Entwicklung - Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Zündende Einfälle? Kreative Lösungen? Analytische Talente? Dann sind Sie beim DLR in bester Gesellschaft: Wir unterstützen die Spitzenforschung in Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit mit leistungsfähiger Softwaretechnik – für Flugzeugentwurf, Raumfahrtsysteme und darüber hinaus. Beim DLR finden Sie nicht nur große Herausforderungen, sondern auch Freiräume für eigene Ideen. Machen Sie aus Ihren Visionen Wirklichkeit – mit Softwarelösungen für die Welt von morgen: www.DLR.de/jobs

INFOnline GmbH

INFOnline GmbH

INFOnline ist Ihr starker Partner mit über zehn Jahren Erfahrung auf dem Gebiet des Digital Audience Measurements.

Mithilfe unserer neuen Generation des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens – SZMnG – sowie einer hochleistungsfähigen Mess-Infrastruktur erheben wir die Zugriffe auf Ihre Websites, Apps und mobile-enabled Websites.

inovex

inovex

inovex ist ein innovations- und qualitätsorientiertes IT-Projekthaus mit dem Leistungsschwerpunkt 'Digitale Transformation'. Über 250 IT-Experten unterstützen Unternehmen umfassend bei der Digitalisierung ihres Kerngeschäfts und bei der Realisierung von neuen digitalen Geschäftsideen. Zum aktuellen Portfolio von inovex gehören Datenprodukte, Web und App Development, Smart Devices, IoT und Robotics, Replatforming, Microservices und DevOps, Big Data, Data Science, Search und Deep Learning, Data Center Automation, Cloud-Infrastrukturen und -Hosting sowie Trainings und Coachings. inovex ist in Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, München, Köln und Hamburg ansässig und bundesweit in Projekte involviert.

ip.labs GmbH

ip.labs GmbH

ip.labs ist das weltweit führende White Label E-Commerce Unternehmen im Bereich Softwareanwendungen für den digitalen Fotoservice und bietet das komplette Portfolio an Fotoservice und Web-to-Print-Lösungen für den Verkauf von Foto- und Druckprodukten. Unser einzigartiges Cross (X) Konzept besteht aus einer Kernapplikation, die auf die entsprechenden Betriebssysteme angepasst wird, um jedem User für seine Plattform eine Nearly-Native-Nutzererfahrung zu ermöglichen. Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten daran, unsere Anwendungen intuitiv, flexibel und mobil zu machen! Der klare Fokus auf Digital Imaging Lösungen hat uns geholfen, ein Team von führenden Software-Architekten und Entwicklern, Designern und erfahrenen Experten zusammenzubringen, die von einem qualifizierten Projektmanagement sowie von Qualitätssicherungsprofis unterstützt werden. Seit der Gründung in Bonn 2003 sind unsere Softwareprodukte bei vielen großen Unternehmen und namhaften Märkten und Discountern im Einsatz. Als 100%ige Tochter der FUJIFILM Gruppe ermöglichen wir millionenfache Bilder- und Produktbestellungen für Menschen in über 30 Ländern.

LeanIX GmbH

LeanIX GmbH

LeanIX hilft Unternehmen, digitale Vorreiter in ihrer Branche zu werden. Mit dem SaaS-basierten Informations-Hub treffen Unternehmen bessere und schnellere Entscheidungen, wie sie ihre IT-Architektur ständig neu erfinden können. LeanIX bietet eine 360-Grad-Transparenz, die erforderlich ist, um die Komplexität in der IT-Landschaft zu reduzieren, eine einheitliche Arbeitsgrundlage zu gewährleisten und das Wachstum durch die Einführung modernster Technologie zu ermöglichen. Im Mittelpunkt der Enterprise Architecture Management-Lösung steht ein intelligentes IT-Inventar, das aktuelle Informationen der IT-Landschaft für alle relevanten Mitarbeiter leicht zugänglich macht. Mehr als 80 führende Marken wie Adidas, Merck oder Zalando vertrauen LeanIX und seiner innovativen Lösung.

Linux Professional Institute

Linux Professional Institute

Das Linux Professional Institute (LPI) ist die globale Organisation für Zertifizierungsstandards und Karrieresupport für Open-Source-Profis. Mit mehr als 500.000 ausgelieferten Prüfungen ist es die weltweit erste und größte Linux- und Open-Source-Zertifizierungsinstanz. Das LPI hat bereits Fachleute in 181 Ländern zertifiziert, liefert Prüfungen in neun Sprachen aus und arbeitet mit über 400 Trainingspartnern zusammen. LPI Central Europe vertritt als Master Affiliate das LPI in Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, Österreich, Polen, der Schweiz, der Slowakei, der Tschechischen Republik und in Ungarn.

Beta-Prüfungen für DevOps auf der FrOSCon
Im Austausch mit DevOps- und Open-Source-Communities hat das LPI erstmals Prüfungen für DevOps entwickelt. Gefragte Kompetenzen in der ITK-Branche werden somit nachweisbar. Beta-Prüfungen werden auf der FrOSCon am 19. und 20. August in Sankt Augustin abgenommen. Absolventen erhalten ein vollwertiges Zertifikat "LPIC-OT DevOps Tools Engineer", zahlen aber nichts dafür.

Weitere Infos: www.lpi.org/devops und fb.com/lpidach/

MySQL

MySQL

MySQL ist die populärste Open-Source-Datenbank der Welt und wurde bislang über 100 Millionen mal von MySQL-Webseiten heruntergeladen oder anderweitig verteilt. Mit seiner überragenden Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und einfachen Bedienung wurde MySQL zur bevorzugten Wahl von Web-, Web-2.0-, SaaS-, ISV-, und Telekommunikationsunternehmen sowie von IT-Managern, weil es die Hauptprobleme beseitigt, die mit Ausfallzeiten, Wartung und Verwaltung von zeitgemäßen Online-Anwendungen verbunden sind. Viele große und schnell wachsende Unternehmen erzielen deutliche Kosten- und Zeiteinsparungen durch den Einsatz von MySQL als Grundlage für hochfrequentierte Web-Sites und geschäftskritische Unternehmensanwendungen sowie die Integration von MySQL in ihre Software-Lösungen. www.mysql.com

NetKnights GmbH

NetKnights GmbH

Die NetKnights GmbH ist ein unabhängiges IT-Security-Unternehmen und Anbieter von Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen starke Authentisierung, Identitätsmanagement und Verschlüsselung. Sie sieht die Sicherung der digitalen Identitäten der Kunden als ihre Hauptaufgabe an. Mit Marktkenntnis und Projekterfahrung in den Themen Zwei-Faktor-Authentisierung, SSO in der Cloud, PKI, Hardware-Sicherheits-Module und Einmalpasswörter steht sie den Kunden beratend zur Seite und implementiert Lösungen direkt vor Ort. Die NetKnights GmbH ist stark Opensource affin und entwickelt federführend das Authentisierungssystem privacyIDEA, welches wir auch hier auf der FrOSCon präsentieren: privacyidea.org

Perl-Services.de

Perl-Services.de

RedTeam Pentesting GmbH

RedTeam Pentesting GmbH

Seit der Gründung 2004 hat RedTeam Pentesting zahlreiche nationale wie internationale Unternehmen als Dienstleister mit Penetrationstests unterstützt und sich so zu einem weltweit sehr gefragten Anbieter für Penetrationstests entwickelt. Dank unserer Spezialisierung ausschließlich auf Penetrationstests bieten wir eine objektive  Beratung unserer Kunden auf einem technisch sehr hohem Niveau an.

In Dreierteams testen wir jede Art von IT-Systemen wie Webanwendungen, große Netzwerke und eingebette Systeme auf Sicherheitslücken. Dafür sind wir weltweit unterwegs und verwenden fast ausschließlich Open-Source-Software. Bei der gemeinsamen Dokumentation setzen wir auf LaTeX und GIT-Repositories. Gerne tragen wir zu Open-Source-Projekten bei und geben auf Konferenzen unser Wissen über freie Software und Sicherheitsprobleme weiter.

Für unseren Standort in Aachen suchen wir Verstärkung für unser Team:
www.redteam-pentesting.de/jobs/

Reply

Reply ist auf die Entwicklung und Einführung von Lösungen auf Basis neuer Kommunikationskanäle und digitaler Medien spezialisiert. Mit seinem Netzwerk aus hochspezialisierten Unternehmen unterstützt Reply die europäischen Branchenführer aus Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistung, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltung effektiv bei Geschäftsmodellen, die auf den neuen Paradigmen, wie Big Data, Cloud-Computing, Digitalen Medien und dem Internet der Dinge basieren. Zu den von Reply angebotenen Services gehören: Beratung, Systemintegration und Digital Services. www.reply.com

//SEIBERT/MEDIA

//SEIBERT/MEDIA ist seit 1996 ein professioneller Internet-Dienstleister mit Standorten in Wiesbaden und San Diego. Etwa 140 Mitarbeiter formen gemeinsam eigenverantwortliche, interdisziplinäre Teams in allen Bereichen der Organisation mit dem Fokus auf agiler Software-Entwicklung. Dazu gehören Scrum und Kanban als Organisationskonzepte. Wir bilden alle Facetten von Strategie, Beratung, Konzeption, Design, Software-Entwicklung und Betrieb samt Security ab. Gemeinsam wollen wir eine Arbeitswelt schaffen, in der verstanden wird, dass echte Zusammenarbeit in Teams zu optimalen Ergebnissen führt. Um das zu verwirklichen, beraten wir unsere Kunden und unterstützen sie durch passende und kollaborative Software-Lösungen. Wir sind überzeugt davon, dass unser Handeln dafür von den Prinzipien Offenheit, Vertrauen und Selbstbestimmung geleitet werden muss.

tarent solutions

tarent solutions

Die tarent lädt ein zu “Tech in de Täsch“, dem ultimativen Tech-Rating

Die tarent sitzt in Bonn und Berlin und entwickelt seit 1996 innovative Softwarelösungen für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Neben klassischen IT-Dienstleistungen baut die tarent solutions GmbH ihr Produktgeschäft im Retail-Bereich aus. Die rund 200 Mitarbeiter integrieren richtungsweisende Produkte und Fachanwendungen in komplexe IT-Landschaften und übernehmen Verantwortung bei Konzeption, Einführung, Wartung und Betrieb.

Wir setzen auf moderne Technologie, Open Source und agile Entwicklungsmethoden. Als Arbeitgeber legen wir großen Wert auf Partizipation an Unternehmensentscheidungen und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter.

Auf der FrOSCon richtet die tarent dieses Jahr ein Tech-Rating unter dem Motto „Tech in de Täsch“ aus. Dabei könnt ihr aus den Warenregalen eure fünf Technologiefavoriten wählen. So lernt ihr auch direkt unser Produkt „sellfio“ kennen. Ihr benutzt das sellfio Smart-Cart um die Technologien einzuscannen und am Tech-Rating mitzumachen. Wir freuen uns auf euren Besuch an unserem Stand und engagierte Technologiediskussionen.

Mehr Informationen gibt’s auf www.tarent.de.

telexiom AG

Seit 2008 definiert sich die telexiom AG über ihre professionelle Arbeit hauptsächlich in den Bereichen Management-Beratung, IT-Business, Projektmanagement, Softwareentwicklung und Qualitätsmanagement.

Unser derzeit ca. 130-köpfiges Team zeichnet sich durch kundennahe, ziel- und zukunftsorientierte Beratungsleistung, sowie langjährige Erfahrung in der Realisierung von Managementkonzepten, umfassenden Strategien und der Umsetzung von IT-Lösungen aus.

Wir legen großen Wert auf eine persönliche Zusammenarbeit, daher werden unsere Kunden, welche unter anderem aus der Telekommunikations-, Versicherungs-, Automobil- und Energiebranche kommen, stets vor Ort unterstützt und beraten.

Visionär und motiviert bereiten wir uns aktuell darauf vor, unsere Belegschaft bis Ende 2018 auf 200 Mitarbeiter zu verstärken.

trivago

trivago

trivago ist eine Hotelsuchmaschine, die von mehr als 120 Millionen Reisenden als unabhängige Informationsquelle genutzt wird, um das ideale Hotel zu finden. Bei trivago arbeiten Software Engineers, UX Designer und Produkt Manager aus der ganzen Welt eng zusammen um auf Basis neuester Technologien und agiler Methoden, die aktuellen Designtrends umzusetzen und trivago kontinuierlich weiterzuentwickeln.

WhereGroup

WhereGroup

Die WhereGroup ist Dienstleister und Lösungsanbieter im Bereich webbasierter Geodateninfrastrukturen (GDI). Wir bieten Beratung, Konzeption, Aufbau und Betrieb dynamischer Kartenanwendungen im Intra- und Internet.

Das Spektrum unserer Lösungen reicht von einfachen Lageskizzen über Stadtplandienste, Monitoringsysteme und Geoportale bis hin zu hochverfügbaren Business-Anwendungen. Technisch betrachtet integrieren wir bewährte Technologien in standardisierte Architekturen.

Wir beraten absolut herstellerunabhängig. Unser Unternehmen ist spezialisiert auf die professionelle Anwendung, Weiterentwicklung und Integration offener Standards und Open-Source-Software. Durch die Einhaltung der Standards bzw. Empfehlungen von OGC, GDI-DE, W3C, OASIS, ISO und weiterer Organisationen gewährleisten wir stets höchste Interoperabilität unserer Lösungen. Die Beachtung relevanter Sicherheitsaspekte ist ein selbstverständlicher Bestandteil unserer Arbeit.

Zu unseren Kernbereichen zählt auch die Wissensvermittlung. Wir führen Firmenworkshops und im Rahmen der FOSS Academy individuell buchbare Schulungen im GDI-Bereich durch. Unser Schulungskalender deckt alle wichtigen Themen im Bereich GIS mit Open Source ab. Dazugehören u.a. Schulungen zu PostgreSQL/PostGIS, MapServer, GeoServer und dem Aufbau von Geodaten-Infrastrukturen.

1C Open Community

1C Open Community wurde vor kurzem gegründet um die Entwicklung von Open Source Applikationen auf Basis von 1C:Enterprise-Plattform zu fördern und unterstützen.

Mit Hilfe von 1C:Enterprise Development Tools, die auf Eclipse basiert sind, kann man schnell Geschäfts-Anwendungen erstellen. So erstellte Applikationen können dann sowohl unter Windows als auch unter Linux und Mac OS X betrieben werden, sowie auf mobilen Plattformen unter Android, iOS und Windows Mobile.

Es gibt bereits eine Reihe von Entwicklungen, die unter Open Source oder ählichen Lizenzen veröffentlicht sind:

- PersonalMoney ist eine mobile Applikation um private Finanzen zu verwalten

- 1C:SubsystemsLibrary ist eine Programm-Bibliothek für Anwendungsentwickler 

- 1C:Accounting Suite ist ein Warenwirtschaftssystem für kleine Unternehmen

Adblock Plus

Apache OpenOffice

Apache OpenOffice, ein Apache-Top-Level-Projekt, ist die führende Freie Bürosoftware und eine internationale Gemeinschaft zur Entwicklung und Promotion derselben und zur Unterstützung ihrer Nutzer. Apache OpenOffice ist das Ergebnis von über dreißigähriger kontinuierlicher Softwareentwicklung und bereits millionenfach im Gebrauch.

Apache OpenOffice ist:

• Writer – die Textverarbeitung

• Calc – die Tabellenkalkulation

• Impress – für Präsentationen

• Draw – das Zeichnungsmodul

• Base – die Datenbank

• Math – der Formeleditor

Erweiterungen erhöhen den Funktionsumfang: extensions.openoffice.org

Apache OpenOffice unterstützt das Open Document Format (ODF), ermöglicht den Dateiaustausch über Betriebssystemgrenzen, hat umfangreiche Import und Exportfilter, unterstützt viele Sprachen und ist Freie Software seit mehr als 15 Jahren.  Apache OpenOffice "The Free and Open Productivity Suite".

Apache OpenOffice ist aber nicht nur ein ausgereiftes Softwareprodukt, sondern auch eine weltweite Gemeinschaft von Entwicklern, Autoren von Dokumentationen, Übersetzern, und Helfern für Anwender.  Apache OpenOffice ist eins von über 170 Apache-Top-Level-Projekten und damit Teil einer großartigen Gemeinschaft.

CAcert

CAcert.org ist eine von einer Gemeinschaft betriebene Zertifizierungsstelle, die kostenfreie Zertifikate für jedermann ausstellt.

Das Ziel von CAcert ist es, das Bewusstsein und die Unterrichtung über Computersicherheit durch die Benutzung von Verschlüsselung zu fördern, insbesondere durch die Herausgabe von Zertifikaten zur Verschlüsselung. Diese Zertifikate können benutzt werden, um E-Mails digital zu unterschreiben und zu verschlüsseln, einen Anwender beim Zugang zu Webseiten zu beglaubigen und zu berechtigen und eine gesicherte Datenübertragung über das Internet zu ermöglichen. Jede Anwendung, die das gesicherte Übertragungsprotokoll mit SSL oder TLS unterstützt, kann von Zertifikaten Gebrauch machen, die von CAcert signiert wurden, ebenso jede Anwendung, die X.509-Zertifikate benutzt, z.B. für Verschlüsselung oder Signierung von Code oder Dokumenten.

Auf der Froscon bieten wir Assurances (Überprüfungen) an und informieren über Neuigkeiten bei CAcert.

CMS Garden e.V.

Welches ist das beste CMS, welches CMS passt zu Ihnen? Haben Sie auch schon recherchiert und alles, was Sie herausgefunden haben, ist, dass jedes Content-Management-System behauptet, das beste zu sein, das am einfachsten zu bedienende, das modernste und jeweils mit unerschöpflichen Möglichkeiten?

Im CMS-Garden hat Ihr Irrweg ein Ende: Alle relevanten Open-Source-CMS sind hier versammelt. Vergleichen Sie und entscheiden Sie. Die hier versammelten Informationen kommen direkt von uns: von den Communities. Wir laden Sie herzlich ein, diese noch zu verbessern. Willkommen im Garten, in dem alle Pflanzen friedlich beieinander wachsen!

coreboot

coreboot ist ein Open Source Projekt, das einen freien Ersatz für das proprietäre BIOS/UEFI (Firmware) bietet, was sich in den meisten Computern befindet. coreboot führt eine minimale Initialisierung der Hardware durch und startet danach zusätzlichen Bootcode, eine sogenannte Payload.

Durch die Separierung von Hardwareinitialisierung und anderem Bootcode ermöglicht es coreboot, sowohl minimierte Spezialanwendungen direkt auf der Firmware aufzusetzen als auch Betriebssysteme direkt im Flashspeicher des Mainboards zu installieren sowie Firmwarestandards wie PC BIOS und UEFI umzusetzen. Dadurch kann auf Systemen, die coreboot als Firmware verwenden, eine Minimierung des verwendeten Codes erreicht werden, was nicht nur weniger Platz benötigt, sondern insbesondere auch die Angriffsfläche reduziert.

Dante e.V.

DANTE, die Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e.V.,  wurde am 14. April 1989 in Heidelberg gegründet. Der Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Betreuung und Beratung von TeX-Benutzern im gesamten deutschsprachigen Raum. Dazu gehört die Beratung sowohl mittels Internet, E-Mail sowie „gelber“ Post, was die Anschaffung, Implementierung und Lösung von Anwendungsproblemen mit TeX angeht, das Verteilen von Software an Mitglieder und die Informationsübermittlung dessen, was in der TeX-Welt geschieht. Außerdem werden Entwicklungen im Bereich von TeX, LaTeX, ConTeXt, LuaTeX, Metafont, BibTeX, Schriften, … national und international initiiert, gefördert und koordiniert.

EasyGPG

EasyGPG ist ein Projekt, das die Benutzerfreundlichkeit von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Basis von OpenPGP für E-Mail verbessern soll.

Als Teil von EasyGPG wurde ein neues Vertrauensmodell entwickelt, welches die automatische Schlüsselerstellung und Schlüsselverteilung in realen Umgebungen ermöglichen soll. Die existierende Beziehung zwischen Emailnutzer und Emailprovider dient als Basis für die IETF Standard Drafts Web Key Directory (WKD) und Web Key Service (WKS), die in EasyGPG entwickelt und umgesetzt wurden. Für Endbenutzer entwickelt EasyGPG entsprechende Erweiterungen für Thunderbird, Kontact Mail und Outlook.

Als Pilotversuch wird momentan im Fachbereich Informatik der H-BRS geprüft, ob WKD und andere Technologien aus EasyGPG für sichere Emailkommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden sowie der Verwaltung  auf Basis des OpenPGP-Standards genutzt werden können.

ElectroBSD

ElectroBSD ist ein hoffentlich vollständig freies und

reproduzierbares Betriebssystem.

Es eignet sich für den Betrieb von Web-Servern, Tor-Relays

und Onion Services, läuft aber auch auf Laptops. Für Installation und

Administration sind derzeit noch Unix-Kenntnisse notwendig,

eingerichtete Systeme können aber auch von Einsteigern genutzt werden.

Fedora

Fedora ist eine innovative Linux-Distribution, die schon immer eine Vorreiterrolle übernommen hat und auch in Zukunft übernehmen wird. Frei für alle, modifizierbar und erweiterbar mit einer großen Community im Hintergrund. Fedora selber und die Nebenprojekte werden von Menschen auf der gesamten Welt unterstützt und entwickelt. Sie alle sind das Fedora Project.

flashrom

flashrom ist eine Software zum Identifizieren, Lesen, Schreiben und Löschen von Flash-Chips. flashrom wurde erschaffen, um BIOS/EFI/coreboot/Firmware/OptionROM-Images auf Mainboards, Netzwerkkarten, Grafikkarten, SATA-Controllern und Programmiergeräten zu flashen.

flashrom unterstützt hunderte Flashchips, Flashcontroller, Mainboards, PCI- und USB-Geräte sowie dedizierte Programmiergeräte. flashrom unterstützt verschiedene Flash-Interfaces und Chipgehäuse. Root-Rechte reichen aus, eine physikalische Präsenz am Gerät ist nicht notwendig. Reboots sind ebenfalls nicht nötig. Flashen Sie Ihren Flashchip einfach im laufenden System neu und freuen sich, dass beim nächsten Reboot die neue Firmware aktiv ist. Hotflashing und Crossflashing mit Austausch des Flashchips im laufenden System wird unterstützt.

flashrom läuft unter DOS, Linux, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, DragonflyBSD, verschiedenen Solaris-Varianten, Mac OS X, anderen unixoiden Betriebssystemen, GNU HURD und Windows.

FLOSS-Shop

Wie in den letzten Jahren auch, würden Nica und ich uns freuen FLOSS Artikel aller Art anbieten zu können. 

Natürlich unterstützen wir euch wieder beim Verkauf der FrOScon Shirts :-)

Mitbringen würden wir die bekannte AUswahl an T-Shirts, Tassen, OpenPGP Smartcards und Zubehör, sowie andere Gadgets.

FOSSGIS e.V.

FOSSGIS ist die Abkürzung für Freie und Open

Source Software für Geoinformationssysteme.

Der FOSSGIS e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger

Verein. Ursprünglich im Jahre 2000 als

GRASS-Anwender-Vereinigung e.V. (GAV) gegründet,

frmiert er seit dem September 2008 als

FOSSGIS e.V.

Der FOSSGIS e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, freie

Software aus dem GIS-Bereich und freie Geodaten

zu fördern und deren Verbreitung zu vergrö-

ßern.

Die wichtigsten Ziele des FOSSGIS e.V. sind:

• Bereitstellung freier GIS Software und freier Daten

sowie die Förderung ihrer Verfügbarkeit

• Förderung der Bildung, des Meinungsaustauschs

und der Zusammenarbeit von Anwendern,

Entwicklern und Forschern

• Information der Öfentlichkeit

• Organisation von Kongressen und Vorträgen

• Forschung und Diskussion über die Auswirkungen

freier Informationswerke auf Gesellschaft

und Wissenschaft

Zusätzlich vertritt der FOSSGIS e.V. die OSGeo

Foundation als Local Chapter im deutschsprachigen

Raum und ist Ansprechpartner für das OpenStreetMap-Projekt

in Deutschland.

Free Software Foundation Europe

Die Free Software Foundation Europe ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen im selbstbestimmten Umgang mit Technik unterstützt.

Software beeinflusst sämtliche Bereiche unseres Lebens. Es ist wichtig, dass diese Technik uns hilft, statt uns einzuschränken. Freie Software gibt allen das Recht, Programme für jeden Zweck zu verwenden, zu verstehen, zu verbreiten und zu verbessern. Diese Freiheiten stärken andere Grundrechte wie die Redefreiheit, die Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre.

Die Free Software Foundation Europe:

* hilft Menschen und Organisationen dabei, zu verstehen, wie Freie Software zu Freiheit, Transparenz und Selbstbestimmung beiträgt,

* stärkt Nutzerrechte, indem sie Hürden für den Einsatz Freier Software beseitigt,

* ermutigt Menschen zum Einsatz und zur Entwicklung Freier Software,

* stellt Ressourcen für alle bereit, die Freie Software in Europa voranbringen wollen.

Freie Software Freunde e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein in Düsseldorf. Wir setzen uns für Freie Software und Offene Standards ein.

 Wir wollen ein Bewusstsein für die Bedeutung Freier Software und Offener Standards schaffen. Wir kümmern uns daher um die Themen abseits der Technik: Politik, Bildung, Ethik, Psychologie, Ökologie und Ökonomie, Lizenzen, …

Wir sind Lobbyisten. Wir organisieren Veranstaltungen. Wir halten Vorträge und Workshops. Wir publizieren. Wir setzen uns für einen freien und gleichberechtigten Zugang zu technischem Wissen für alle ein. 

Auf der FrOSCon präsentieren wir u.a. unser Projekt FYMT (= Free Your Model Train): freie-software.org/free-your-model-train/

Wir wollen damit Freie Software und Offene Standards aus der „IT-Ecke“ befreien und durch dieses Projekt technikaffine Menschen von ihren Vorteilen überzeugen. Wir wollen mit Menschen ins Gespräch kommen, die Freie Software und Offene Standards oft nicht einmal als Begriffe kennen.

Geany

Geany ist ein erweiterter Texteditor mit vielen Funktionen einer

integrierten Entwicklungsumgebung (IDE).

Es basiert auf dem GTK-Toolkit, läuft unter Unix-Derivaten, MacOS X

sowie Windows und hat wenig Abhängigkeiten  zu anderen Programmen und

Bibliotheken. Dabei muss der der Nutzer nicht auf die üblichen

Funktionen von Texteditoren und IDEs verzichten. Ein Plugin-System lässt

zusätzlichen Spielraum für (eigene) Erweiterungen.

Gentoo

Gentoo ist ein freies Betriebssystem, das entweder auf Linux oder FreeBSD basiert und automatisch für nahezu jede Applikation oder jeden Einsatz optimiert und angepasst werden kann. Extreme Konfigurierbarkeit, Leistung und eine erstklassige Benutzer- und Entwicklergemeinde sind die Gütezeichen von Gentoo.

Am Gentoo-Stand könnt ihr euch mit unseren Entwicklern austauschen, einen Gentoo-Button selbst kompilieren, oder andere unserer begehrten Gentoo-Artikel erhalten.

GPG4Libre

GPG4Libre erweitert Libreoffice um die Möglichkeit, OpenDocument-Dokumente mit GPG zu signieren und zu verschlüsseln. Das Ziel ist es, eine transparente Integration der Verschlüsselungs- und Signierfunktionen zu gewährleisten bei gleichzeitiger Abwärtskompatibilität und ohne dass zusätzliche Dateien (z.B. für Signatur) geschrieben werden müssen.

GPG4Libre befindet sich in einen frühen Entwicklungsstadium und die betreffenden Änderungen an Libreoffice sind zwar schon als Demo auf dem Stand zu sehen, die Integration in den Hauptentwicklungszweig von Libreoffice wird aber wahrscheinlich erst nach der FrOSCon erfolgen.

Hostsharing eG

Die Hostsharing eG ist ein im Jahr 2000 gegründeter genossenschaftlcher Webhoster, der als starke, solidarische Genossenschaft der Open-Source Philosophie verpflichtet ist und eine  Hostingplattform  (Schwerpunkt: Debian) betreibt.  

Begründet von Open-Source- und Internetenthusiasten ist sie eine klassische Community-Ausgründung, mit derzeit 170 Mitgliedern die sich für Datenschutz, Transparenz und Mitbestimmung und ausschließlich für den Einsatz von Open-Source-Lösungen einsetzen.

Für die Administration ist die unter einer Open-Source-Lizenz entstandene Software HSAdmin entstanden. 

Damit können Mitglieder und deren Kunden synchron ihre Pakete konfigurieren. Hierfür stehen ein Web-Frontend, serverseitige Skripte und ein Remote-API zur Verfügung. Mit der Remote-API lassen sich z.B. mit Ansible viele Aufgaben automatisieren.

invis Server

invis Server sind auf openSUSE Leap basierende Serversysteme für kleine Unternehmen. Sie bieten eine reiche Palette an Funktionen, die bei der Netzwerkorganisation beginnen und bei nützlichen Applikationen wie Groupware, ERP-Lösung und Wiki-System enden. Einfache Bedienbarkeit, geringer Ressourcenbedarf und angemessener Funktionsumfang sind die maßgeblichen Kriterien bei der Entwicklung. Mit der Veröffentlichung von Samba4 inklusive Aktive Directory wurden invis-Server vollständig vom klassischen Samba/OpenLDAP-Setup auf Active Directory umgestellt.

kivitendo

kivitendo ist eine Open-Source Warenwirtschaft, die keine Einschränkungen bei der Anzahl Nutzern, Mandanten, Artikelmenge oder Funktionen beinhaltet und somit eine echte Alternative in dem ansonsten eher kommerziell geprägten Markt der betriebswirtschaftlichen Standard-Software ist.

Die Philosophie dahinter?

kivitendo heißt auf suaheli: "praktisch" und diese Philosophie spiegelt sich im gemeinschaftlichen Programmieren, als auch im Software-Design wieder.

metasfresh

metasfresh ist das aktivste freie Open Source ERP Projekt weltweit mit einer leidenschaftlichen Community, die ein einfaches, mobil-nutzbares und anpassbares Web Interface auf Basis React JS bereitstellt, das via REST API mit einem skalierbaren Backend verbunden ist, das Multi-Threading Verarbeitung von Massendaten ermöglicht.

Neben dem modernen technischen Framework ist metasfresh ein passendes ERP System für Firmen von einem bis hunderten von Benutzern, da es die wichtigsten Bereiche von Unternehmen abdeckt: CRM, Verkauf, Einkauf, Produktion, Materialwirtschaft, Buchhaltung und Logistik.

Am Stand trefft ihr Experten der metasfresh Community, die euch Fragen zu Features, Technologien und der Community Organisation beantworten.

(Quelle für die Projekt Aktivität: www.openhub.net/p/metasfresh )

neuropil

neuropil is ein kleiner Messaging Layer bzw. Bibliothek, der zwei Verschlüsselungsebenen zu Datenaustausch dazufügt.

Mit neuropil kann man Geräte, Applikationen oder Personen weltweit erreichen ohne Kompromisse Datenschutz oder Security einzugehen.

neuropil versucht den Spagat zwischen hoch-dynamischen, skalierbaren Systemen auf der einen Seite, 

bei gleichzeitiger Berücksichtigung von sehr hohen Sicherheitsanforderungen auf der anderen Seite.

Die neuropil Bibliothek bietet dabei u.a.:

- eine automatische Discovery von Datenkanälen über Unternehmensgrenzen hinweg

- eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung zwischen den beteiligten Systeme

- den Schutz von IoT Devices vor zu großen Payloads

- eine hohe Skalierbarkeit ohne zentrale Infrastruktur

- Attribut-basierte Autorisierung des Datenaustauschs

- eine zentrale Governance, aber ein dezentraler Nachrichtenaustausch

Open Roberta Lab

Die Initiative „Roberta® – Lernen mit Robotern“ wurde vor 15 Jahren am Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS ins Leben gerufen und verfolgt das Ziel, Kinder mithilfe von Robotern und mehr spannender Hardware für Wissenschaft und Technik zu begeistern. Das Projekt gibt Lehrerinnen und Lehrern ein gendergerechtes Kurskonzept sowie Materialien zur Hand, um eigene Programmierkurse gestalten können. Mit dem „Open Roberta® Lab“ bietet die Initiative eine einfache und benutzerfreundliche Programmieroberfläche für alle.

Bei dem Lab handelt es sich um eine Open-Source-Programmierumgebung, die entwickelt wurde, um Kinder an programmierbare Roboter und Mikrocontroller heranzuführen. Die Software ist eine Web-Anwendung und läuft im Browser. Die Nutzerinnen und Nutzer programmieren Roboter mit der visuellen Programmiersprache NEPO®, welche die freiverfügbare Blockly-Bibliothek nutzt. Diejenigen, die keinen echten Roboter zur Verfügung haben, können ihr Programm in der Simulationsumgebung testen. Seit mehr als zwei Jahren ist das Lab bereits online und hatte 2016 mehr als 40.000 Aufrufe aus rund 100 Ländern.

Das Back-End ist in Java geschrieben und bietet einerseits Benutzerverwaltung, andererseits ein sich stets weiterentwickelndes Plugin-System, welches die verschiedenen Roboter-Systeme unterstützt.

Jedes Roboter-Subsystem übernimmt die Codegenerierung und Kommunikation zum jeweiligen Roboter-System. Derzeit kann das Lab mit sechs verschiedenen Roboter-System genutzt werden:

* EV3 LEGO Mindstorms

* NXT LEGO Mindstorms

* BBC micro:bit

* Calliope mini

* Bot’n Roll, auf Arduino basierend

* NAO, ein humanoider Roboter

Obwohl das Open Roberta Lab weit verbreitet ist und stabil läuft, suchen wir immer nach neuen Ideen und Hilfe für die Weiterentwicklung bestehender Ideen, um das Projekt weiter voranzubringen.

OpenProject

OpenProject ist eine webbasierte Projektmanagement-Software, geschrieben in Ruby-on-Rails und AngularJS.

openSUSE

Das openSUSE-Projekt fördert den Einsatz von Linux überall und lässt dabei eine der weltweit besten Linux-Distributionen entstehen. Diese arbeitet in einer offenen, transparenten, freundlichen Art und Weise als Teil der weltweiten quell offenen und Freien Software-Gemeinschaft zusammen.

Das Projekt wird von seiner Gemeinschaft kontrolliert und stützt sich auf die Beiträge von einzelnen Personen, die als Tester, Autoren, Übersetzer, Usability-Experten, Künstler und Botschafter oder Entwickler arbeiten. Das Projekt umfasst eine Vielzahl von Technologien, Menschen mit unterschiedlichem Know-how, die verschiedene Sprachen sprechen und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

ownCloud

Access, Sync and Share Your Data, Under Your Control!

ownCloud is a self-hosted file sync and share server. It provides access to your data through a web interface, sync clients or WebDAV while providing a platform to view, sync and share across devices easily — all under your control. ownCloud’s open architecture is extensible via a simple but powerful API for applications and plugins and it works with any storage.

Privoxy

Privoxy ist ein freier HTTP-Proxy und dient dem Schutz der Privatsphäre.

Privoxy verändert im Auftrag des Nutzers HTTP-Anfragen und -Antworten

und verhindert Anfragen zu unerwünschten Zielen, z.B. um Tracking

durch Dritte zu erschweren oder Werbung zu unterdrücken.

ReactOS

Stellen Sie sich vor, Ihre bekannten Windows-Anwendungen und -Treiber in einer Open-Source-Umgebung zu nutzen, der Sie vertrauen können. Das ist ReactOS, ein modernes Open-Source-Betriebssystem!

ReactOS wurde von Grund auf neu geschrieben und hat sich die volle Kompatibilität mit Windows-Anwendungen und -Treibern als Ziel gesetzt. Hinzu kommt eine ähnliche Benutzeroberfläche, damit sich Anwender sofort zurechtfinden. Der gesamte Quellcode ist unter freien Lizenzen verfügbar.

Durch die einzigartige Fähigkeit von ReactOS, für Windows entwickelte Anwendungen und Treiber zu verwenden, ist es das Open-Source-Betriebssystem mit der breitesten Hard- und Software-Unterstützung. Zudem basiert es auf dem Design des NT-Kernels, welcher sich besonders

durch Skalierbarkeit, Portabilität und Performance auszeichnet. Neben der bekannten Win32- Unterstützung ermöglicht dieser auch weitere Subsysteme, beispielsweise POSIX, oder die bereits entwickelte DOS VDM.

Es gibt viele verschiedene Wege, sich an ReactOS zu beteiligen, auch ohne Vorkenntnisse der Windows® Interna. Am besten installieren Sie ReactOS zunächst in einer virtuellen Maschine, um es ausgiebig zu testen. Je nach Interesse und Erfahrungen können Sie sich dann beispielsweise als Übersetzer, Tester oder Entwickler beteiligen. Wir suchen auch Entwickler auf Stipendienbasis. Fragen Sie einfach an unserem Stand nach.

IRC: ircs://irc.freenode.net/#reactos

secure-u

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Sicherheit im Internet und die Unterstützung von Anwendern bei der Anwendung sicherer Kommunikation.

Wir erklären die Unterschiede, Vor- und Nachteile von PGP und x.509-Zertifikaten und geben auch weitere Informationen, um sich sicherer im Internet zu bewegen.

Turris

Turris Omnia is a unique router. It is powered by Turris OS - free software

based on OpenWRT with a lot of improvements like automatic updates,

collective/adaptive firewall, honeypots, and comfortable LXC integration. The

software is constantly getting better and better and you can contribute to

make it even more awesome (and yours).

The hardware is really powerful. ARMv7 CPU with two cores on 1.6GHz means

smooth gigabit throughput with enough power for much more! Together with 1 or

2GB of RAM and 8GB of eMMC running BTRFS, it can be used as a server not only

at home. Wired connection is supplied by 1Gbit WAN port and 5Gbit LAN ports.

You can extend even the HW thanks to SFP cage for fiber modules, 3x miniPCIe

for eg. Wi-Fi or LTE (SIM slot prepared on board, miniPCIe modem needed),

I2C, SPI, GPIO, JTAG and open serial console header. One of the miniPCIe slots

can be also used as mSATA for upgrading the storage. Connecting standard SATA

drives is also possible via miniPCIe-SATA card. Omnia has internal power

connector prepared for this already so you can make a NAS of Omnia without

any external PSU. Like IoT? Connect your favorite network via miniPCIe card!

WPIA - World Privacy and Identity Association

Auf dem Stand verfolgen wir das Ziel, dem Publikum unseren Verein vorzustellen.

Am 10. Dezember 2016, dem Tag der Menschenrechte, wurde der Verein World Privacy and Identity Association von 17 Personen, die sich über viele Jahre hinweg mit den Themen Sicherheit, Kryptographie, Betrieb einer CA befassen, gegründet.

Der Sitz des Vereins ist Graz, Österreich. 

Die WPIA macht es sich zur Aufgabe, u.a.

zur Erarbeitung und Anwendung von Lösungen beizutragen, mit denen jeder Einzelne seine Rechte auf Wahrung der Vertraulichkeit sowie Wahrung seiner persönlichen Identität und Integrität stärken und durchsetzen kann.

Es gibt dazu eine ständige laufende Präsentation auf einem Bildschirm sowie gedrucktes Informationsmaterial in deutscher und englischer Sprache. Unsere anwesenden Repräsentanten stehen Rede und Antwort.

Wir werden einige gedruckte Exemplare der Satzung in deutsch und englisch bereithalten. Anhand der Satzung können sich Interessierte über die Ziele, die Mittel zur Zielerreichung und die Organe des Vereins informieren. Ein wichtiges Organ stellt die Schiedskommission dar, die im Fall von Streitigkeiten angerufen wird und zu deren Aufgaben die Installation und Begleitung eines schiedsrichterlichen Verfahrens gehört. Die von der UN Commission for International Trade Law (UNCITRAL) ausgearbeiteten „Model Law on International Commercial Arbitration 1985 With amendments as adopted in 2006“ [1] Regeln wurden übernommen und auf unseren Verein angepasst. Da wir uns hier aber sehr eng an die Vorlage gehalten haben, erreichen wir auch die Anerkennung unserer Schiedsgerichtsbarkeit in allen Ländern, die ihrerseits die Regeln von UNCITRAL anerkennen. Zu diesen Ländern gehören neben vielen anderen auch die Republik Österreich und die Bundesrepublik Deutschland.

Wer kann bei WPIA Mitglied werden?

In der Satzung ist eine ordentliche und außerordentliche Mitgliedschaft vorgesehen. Die ordentliche Mitgliedschaft steht allen natürlichen Personen offen. Die außerordentliche Mitgliedschaft steht juristischen Personen offen.

Die Beiträge werden je nach Land unterschiedlich erhoben. Die Beitragsstaffel richtet sich nach der Rangordnung der Weltbank. [2]

Warum gründet der Verein eine Betriebsgesellschaft?

Der Verein ist nach seiner Satzung ausschließlich gemeinnützig tätig. Ein wirtschaftlicher Betrieb kann dazu führen, dass dem Verein die Gemeinnützigkeit aberkannt wird. Das ist zunächst ein rein steuerrechtlicher Grund. Sodann hat die Betriebsgesellschaft eine klar abgegrenzte Aufgabe. Sie kümmert sich um alle rechenzentrumsnahen Tätigkeiten. Das Tätigkeitsspektrum des Vereins ist aber viel größer und weiter gefasst.

Warum gründet der Verein zusätzlich eine Genossenschaft?

Der Markt der CAs ist international komplex und nicht wirklich leicht zu durchschauen. Zum einen haben die CAs mit den Browser-Herstellern gemeinsam ein Forum geschaffen, in dem Regeln zur Erstellung von Zertifikaten definiert werden. Es gibt also nicht nur den RFC 5820! Im CA/Browser (CA/B)-Forum wird zumindest versucht, einen einheitlichen Standard zu definieren. In der Vergangenheit gab es „nur“ den RFC 5820 und dieses Regularium erlaubt nun mehr als das CA/B-Forum. Insbesondere wurde im CA/B-Forum festgelegt, dass Extended Validated Certificates nur ausgestellt werden dürfen, wenn die CA ein Audit bestanden hat und für jeden einzelnen Schadensfall eine Versicherung in Höhe von 2 Millionen Dollar nachweist. Verzichtet die CA auf den Nachweis der Versicherung, muss sie den Betrag von 500 Millionen Dollar in bar und für den Zweck der Schadensbegrenzung bereithalten.

Man sieht an diesen Bestimmungen, dass ein normaler Verein hier gestresst wird. Mit der Errichtung einer Genossenschaft aber haben wir Möglichkeiten, die geforderten Bedingungen nachzuweisen. Damit wird unser Verein auch für kleinere Betriebe interessant.

Halten wir also fest:

Der Verein will allen Menschen helfen, in der digitalen Welt ihre Rechte auf Unversehrtheit, Privatsphäre  und Identität durchzusetzen. Mit einer belastbaren PKI wird hier ein Instrument zur Zielerreichung geschaffen. Die gewählten Organisationsformen dienen ausschließlich dazu, Rechte durchzusetzen. Wir verkaufen keine Zertifikate! Es gibt keinen Zwischenhandel!

Xfce

Xfce ist eine schlanke grafische Arbeitsumgebung für verschiedene *NIX-Systeme.

Da sie auf Produktivität optimiert ist, kann sie Anwendungen schnell laden und

ausführen und dennoch Systemressourcen schonen.

 

Xfce 4.12 verkörpert die traditionelle UNIX-Philosophie der Modularität und

Wiederverwendbarkeit. Es besteht aus einer Vielzahl von Komponenten, die

zusammen für die volle Funktionalität der Arbeitsumgebung sorgen. Diese

Komponenten stehen als frei wählbare Einzelpakete zur Verfügung, aus denen Sie

die für Sie ideale, persönliche Arbeitsumgebung erschaffen.

 

Ein weiterer Kernpunkt ist eine standardkonforme Arbeitsoberfläche speziell in 

Bezug auf die Standards von freedesktop.org, zu bieten.

XMPP / Jabber

Instant Messaging ist eine der wichtigsten Kommunikationsmittel unserer Zeit. Statt die eigenen Nachrichten in die Hände großer Anbieter (Facebook/WhatsApp, Google, Apple) zu geben, kann man mit wenig Aufwand einen eigenen XMPP-Server für Freunde und Familie aufbauen, und sicher auf Desktop und Smartphone miteinander chatten.

XMPP ist ein offenes Protokoll, für das zahlreiche Clients für verschiedene Plattformen existieren. Am Stand präsentieren sich die Projekte: Conversations (Android-Client) und Dino (Desktop-Client)

Zabbix

Zabbix is an uncompromising mature enterprise-level platform designed for real-time monitoring of millions of metrics collected from tens of thousands of servers, virtual machines and network devices, effortlessly scaling to even larger environments, enabling to gather and analyze and visualize accurate statistics and performance metrics, notifying users about current and potential issues without delay.

Zabbix is open-source, written and distributed under the GPL General Public License and thus is free for commercial and non-commercial use, actively used across all industries and almost in every country of the world.

Founded in 2005, Zabbix company provides wide range of commercial services like technical and consultative support, Zabbix integration, implementation and customized development services as well as Zabbix professional training. The main focus is on a flexible approach to the customer's needs and the ability to deliver first-class services at affordable prices.

Bleiben Sie informiert!

Bestellen Sie hier unseren Newsletter mit allen wichtigen Infos rund um die FrOSCon!

Kein Spam! Versprochen!
Die Erhebung Ihrer Daten wird ausschliesslich für diese Veranstaltung genutzt.

Aktuelles

FrOSCon-Shirts wieder erhältlich.

Weiterlesen

Nach der FrOSCon ist vor der FrOSCon.

Weiterlesen

Twitter Stream @FrOSCon

Prototype Fund
Retweet Retweeted by FrOSCon

Tolle Neuigkeiten: Wir können künftig noch mehr Förderung für eure Ideen vergeben. 🎉 Jetzt bewerben für 47.500€… twitter.com/i/web/status/9…

FrOSCon

FYI, that's a limited-time offer for the moment!

Mitveranstalter

Partner

Reply
ip.labs GmbH